Doppelresidenz: Kinder oder Paragrafen

Spätestens seit der Resolution 2079 (2015) der Parlamentarischen Versammlung des Europarates ist die Doppelresidenz (Wechselmodell) als zeitgemäßes und kindgerechtes Betreuungsarrangement alternativ zum tradierten Residenzmodell für Trennungsfamilien in allen Parteien ein wichtiges Thema. Die FDP stellt auf ihrem Bundesparteitag die Weichen: Aufbruch zu einer modernen, kindzentrierten Familienpolitik oder Festhalten an tradierten Rollenmustern und Paragrafen.

weiterlesen

Unterhalt: Sätze steigen erneut

Zum Jahreswechsel steigen die Unterhaltssätze. Zum zweiten Mal binnen weniger Monate gibt es eine neue “Düsseldorfer Tabelle” – und mit ihr einen finanziellen Zuschlag für Millionen Trennungskinder. Die wichtigsten Punkte: “Düsseldorfer Tabelle” ändert sich zum 1. Januar 2016 Berechnung des Mindestunterhalts ändert sich Voraussichtlich erneute Anhebung zum 1. Januar 2017 Trennungskinder haben vom Jahreswechsel an Anspruch auf höheren Unterhalt. In der neuen, bundesweit gültigen “Düsseldorfer…

weiterlesen

Ein Zeichen für ein zeitgemäßes Unterhaltsrecht

Verabschiedung eines Positionspapiers zum „Unterhaltsrecht“ und Neuwahl des Bundesvorstands auf der Bundesmitgliederversammlung Die Bundesmitgliederversammlung des Väteraufbruch für Kinder e. V. (VAfK) hat ein Positionspapier zum Kindesunterhalt verabschiedet und fordert durchgreifende Reformen im Familienrecht, um dem gesellschaftlichen Wandel Rechnung zu tragen. Im neu gewählten Vorstandsteam soll dieser voran getrieben werden. Das deutsche Kindesunterhaltsrecht geht noch immer davon aus, dass nach einer Trennung der Eltern ein Elternteil…

weiterlesen