Der bittere Entschluss am zweiten Advent. Die Entscheidung zwischen Regen und Traufe und warum das Kind drunter leiden wird.

Liebe Leser und Leserinnen, die letzten Wochen waren vermutlich mit unter die schlimmsten meines Lebens. Und das ist nicht nur daher gesagt. Ich musste für mich und letztlich auch für unseren Sohn eine Entscheidung treffen. Diese Entscheidung fiel mir absolut nicht leicht und ich finde, dass die Wahlmöglichkeiten die mir geblieben sind auch niemals kindgerecht und zum Wohle unseres Sohnes waren. Doch ich musste mich…

weiterlesen

Und weitere Opfer durch Umgangsboykott – Meine Rückkehr aus kreativer Pause

Hallo Zusammen, warum war ich in kreativer Pause? Ganz einfach, die Trennung von meinem Sohn hat mir schwer zu gesetzt. Ebenso die Ohnmacht, dass Umgangsboykot wirklich erfolgreich durchgezogen wird. Die Gerichte veranlassen auch nichts, damit dies ein Ende findet. Auch ich musste diese Erfahrung nun machen. Mein Sohn wurde mir völlig entfremdet. So kam es wie es kommen musste, ich gehöre nun zu den tausenden…

weiterlesen

Sommer, Sonne, Kreta, Entspannung… jedoch ohne Sohn….

… und obwohl es hier, wie erhofft, sehr ruhig (nur die Zirpen treiben mich noch etwas in den Wahnsinn) und sonnig ist, bleibt doch ein kleiner fader beigeschmack. Denn diese Zeit gehörte im Jahr immer mir und meinem Sohn. Drei Wochen Ferien bei Papa. Auch wenn ich “anders” erziehe und lebe, als seine Mama, glaube ich, nein ich bin überzeugt, war das bislang immer eine…

weiterlesen

Hauptsache der Unterhalt wird überwiesen…

Hallo Zusammen, das Thema Unterhalt spaltet ja bekanntlich die Nation. Nein stimmt ja gar nicht. Wir Väter sind ja die alleinigen Unterhaltspreller und wie wir alle wissen, ist es das wichtigste, jeden Monat pünktlich die richtige Summe nach Düsseldorfer Tabelle (oder anders festgesetztem Unterhaltstitel) zu überweisen. Und wehe es kommt nicht pünktlich. Dann ist nichts mehr sicher. Wohlgemerkt i.d.R. sprechen wir hier von den Papas…

weiterlesen